Kaltwasser- Erzeugung zur Laser kühlung

Anfang diesen Jahres realisierten wir das Neubauprojekt der Firma Lila (Laser-Integration/Laser-Applikation).

Die Fa. Lila ist einer der führenden Dienstleister im Bereich der Feinstbearbeitung  von Werkstoffen mittels Laserschweißen, - schneiden oder -bohren.Zur Kühlung der Nd-YAG-Festkörper-Laseranlagen wird genau temperiertes Wasser benötigt.

Wir realisierten diese Aufgabe mit einer zweistufigen Verbundanlage mit ca. 30 KW Kälteleistung. Über einen Plattenwärmetauscher wird dem Kühlmedium für die Laseranlagen die Wärme durch die Kältemaschine entzogen. Die Abwärme des Kühlvorganges wird bei kalten Außentemperaturen mittels Lufterhitzer zum Beheizen der Arbeitsräume eingesetzt ansonsten über einen Verflüssiger abgegeben.

 Die kompl. Steuerung erfolgt vollautomatisch durch eine SPS. Durch Erfassen und Verarbeiten versch. Temperaturwerte in den unterschiedlichen Kühlkreisläufen steuern wir die Kältemaschine so, dass wir mit einer maximalen Differenz von ca. 1,5K zum Sollwert eine sehr hohe Temperaturstabilität  des Prozesswassers erzielen. sämtl. Temperaturen, Betriebszustände und Störungen werden grafisch darstellt.

Über ein Pumpen/Rohrsystem wird das Kühlwasser an jeden Standort der jeweiligen  Lasermaschinen transportiert.